Die CranioSacrale Methode im Modulsystem

Ausbildungskonzept:
Die Ausbildung der CranioSacrale Methode im Modulsystem besteht aus 1-5 Modulen, die je nach Ausrichtung und Vorbildung individuell kombiniert werden können.
So bieten wir die Möglichkeit die CranioSacrale Methode z.B. als Wellness und Entspannungangebot, als körperorientierte Psychotherapie (für HP und HP/Psych) oder als körpertherapeutischeMethode (für HP und Physiotherapeuten) zu erlernen.


Alle Module sind einzeln buchbar
und umfassen jeweils 2 x 2,5 Seminartage
(40 Unterrichtsstunden).

Kosten pro Modul € 580,-,
bei Kombi-Buchungen gewähren
wir bis zu 20% Rabatt. *


* für 2 Module in Kombination 10% Rabatt * für 3 Module in Kombination 15% Rabatt *ab 4 Modulen in Kombination 20% Rabatt
Teilnahmevoraussetzung ist ein Vorgespräch mit der Dozentin.
Jeder Teil des Trainings bietet genügend Raum zum ganzheitlichen Erleben, Austauschen und Selbsterfahren der Arbeit.

______________________________________________________

Das Modul 1: CranioSacrale Entspannungsarbeit
• 2 x 2,5 Tage Seminar (40 Unterrichtsstunden)

Trainingsinhalt M 1:
• Anatomie und Physiologie des CranioSacalen Systems
• CranioSacralen Rhythmus erspüren
• „Ruhepunkt“-Techniken zur craniosacralen Tiefenentspannung
• Aufbau einer grundlegenden craniosacralen Entspannungssitzung auf der Basis von Upledgers „10 Steps“-Behandlungsprotokolls
Diese Basismodul der Fachausbildung umfasst 2 Wochenenden und gründet auf der Erfahrung der untrennbaren Einheit
von Körper, Geist und Seele als Behandlungsprinzip und vermittelt die Grundlagen und Techniken der CranioSacralen
Methode zum Aufbau einer individuellen Entspannungssitzung, sowie die zu deren Anwendung wichtigen anatomischen
Grundlagen.
Zielgruppe: Heilpraktiker, Heilpraktiker/Psychotherapie sowie deren Anwärter, Physiotherapeuten, Hebammen,
Ergotherapeuten, Wellness- und Entspannungsanbieter sowie interessierte Laien.
______________________________________________________

Modul 2: Weiterführende Techniken der CranioSacralen Methode
• 2 x 2,5 Tage Seminar (40 UE)
(Teilnahmevoraussetzung: Modul 1)

Trainingsinhalt M 2:
• Energiezysten finden und auflösen
• der CS Puls als Signifikanz-Detektor
• Arbeit mit dem Gewebegedächtnis (Unwinding)
• SomatoEmotionale Entspannung (nach Upledger)
Dieses weiterführende Basismodul der Fachausbildung bildet in Verbindung mit M 1, die Grundlage für jede therapeutische
Arbeit mit der CranioSacralen Methode
Zielgruppe: Heilpraktiker, Heilpraktiker/Psychotherapie sowie deren Anwärter, Physiotherapeuten, Hebammen,
Ergotherapeuten (Interessenten aus anderen Berufsgruppen nach Absprache mit der Dozentin)
______________________________________________________

Modul 3: CranioSacrale Psychotherapie
• 2 x 2,5 Tage Seminar (40 UE)
(Teilnahmevoraussetzung: Modul 1+2)

Trainingsinhalt M 3
• Werkzeuge der Therapeutischen Gesprächsführung
• Arbeit mit therapeutischen Bildern
• Arbeit mit dem Gewebegedächtnis (Unwinding) in Verbindung mit vielhändigen Sitzungen
• Vertiefung der therapeutischen Präsens
• Erweiterung der SomatoEmotionalen Prozessarbeit
• Einführung in die Traumalösung im Kontext von körperorientierter Psychotherapie
Modul 4 der Fachausbildung vermittelt eine sehr sensible und tiefgehende Form körperorientierter Psychotherapie.
Die Anwendungsmöglichkeiten der CranioSacralen Psychotherapie reichen von integrativer Behandlung energetischer
Blockaden und psychosomatischer Probleme bis hin zur Aufarbeitung emotionaler Traumata. CranioSacrale Psychotherapie
unterstützt den individuellen Prozess auf allen Ebenen, indem eine craniosacrale Tiefenentspannung eingeleitet und
parallel dazu ein ressourcenorientierter, therapeutischer Dialog geführt wird. Auf diese Weise können sich zurückgehaltene
Gefühle, eingeschlossene Energien und negative Gedanken- und Verhaltensmuster, die in Form von Verspannungen im
ganzen Körper und im Nervensystem festsitzen, lösen und transformieren.
Zielgruppe: Heilpraktiker, Heilpraktiker/Psychotherapie sowie deren Anwärter (Interessenten aus anderen Berufsgruppen
nach Absprache mit der Dozentin).
______________________________________________________

Modul 4: CranioSacale Körperarbeit - Auflösen von Blockaden und Dysfunktionen
• 2 x 2,5 Tage Seminar (40 UE)
(Teilnahmevoraussetzung: Modul 1+2)

Trainingsinhalt M 4
• Erweiterung des „10 Steps“-Behandlungsprotokolls
• Evaluationstechniken
• Vertiefung des biomechanischen Ansatzes
• Mobilisation der Schädelknochen
• Spezifische Arbeit an Gesichtsschädel, Kiefer und Schädelbasis
• Behandlungen von Disfunktionen
Am Anfang der Sitzungen steht das Ertasten des individuellen craniosacralen Rhythmus. Durch dessen präzise Untersuchung
und Auswertung können körperinnere Blockaden aufgespürt werden. Mit Hilfe sanfter manueller Techniken an
Schädelknochen, Membranen und Bindegewebe werden bestehende Einschränkungen des Systems behutsam auf gelöst.
Zielgruppe: Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Hebammen sowie deren Anwärter (Interessenten aus anderen Berufsgruppen
nach Absprache mit der Dozentin).
______________________________________________________

Modul 5: CranioSacrale Behandlung für Säuglinge und Kinder
• 2 x 2,5 Tage Seminar (40 UE)
(Teilnahmevoraussetzung: Modul 1+2+4)

Trainingsinhalt M 5
• Einblick in die embryonale Entwicklung
• Der Geburtsprozess und dessen Auswirkungen auf das craniosacrale System
• Neugeborenen-Evaluation und craniosacrale Anwendung
• Spezifische Techniken für die Arbeit mit Kindern
Zielgruppe: Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Hebammen sowie deren Anwärter (Interessenten aus anderen Berufsgruppen
nach Absprache mit der Dozentin).



Zu den Kursterminen
CranioSacrale Methode